Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Venen

Die Venen führen das Blut von allen Organen und entfernten Körperstellen zurück zum Herzen. Im Gegensatz zu den Schlagadern (Arterien) ist der Blutdruck in den Venen sehr niedrig (ca. 5 mm Hg).

Daher besitzen die Venen eine wesentlich dünnere Wand als Arterien. Durch den niedrigen Blutdruck fließtt das Blut in den Venen nur sehr langsam.

Zusätzlich sind die Venen zur Beförderung des Blutes auf die Muskelpumpe angewiesen: Durch Zusammenziehen der umgebenden Muskulatur z. B. am Bein wird die Venen von aussen komprimiert und das Blut in Richtung Herz gepumpt.

Damit das Blut auch nur in eine Richtung fließt, besitzen die Venen Klappen, die sogenannten Venenklappen, die wie ein Ventil funktionieren.

Die größte Vene im Körper ist die Hohlvene (V. cava), die direkt in den rechten Vorhof des Herzens mündet.

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt