Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Raucherbein

Treten bei Rauchern Durchblutungsstörungen auf, finden sich diese im Großteil aller Fälle in den Beinen. Erstes Symptom sind Schmerzen bei Belastung der Beine, in späteren Stadien kommt es zu Ruheschmerzen und zum Gewebsuntergang (Nekrose).

Sind keine gefäßchirurgischen Massnahmen zur Durchblutungsverbesserung mehr möglich, droht die Amputation. Dieser Symptomenkomplex wird insgesamt im Volksmund auch als Raucherbein bezeichnet.

Selbstverständlich gibt es alle diese Symptome auch bei einem durchblutungsgestörten Bein eines Nichtrauchers. Man spricht von pAVK im Stadium 4 nach Fontaine.

Aber bei Rauchern kommt das Raucherbein um ein Vielfaches häufiger vor.

Klinische Häufigkeit: **** sehr häufig

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt