Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Varizenkomplikationen

Varizen (Krampfadern) sind nicht nur ein kosmetisches Problem sondern eine ernst zu nehmende Erkrankung. Das gilt insbesondere für die Stammvarikose und die Perforatorinsuffizienz.

Durch die defekten Venenklappen fließt das Blut in die falsche Richtung und führt zu einer chronischen Belastung der Haut und des Gewebes am Unterschenkel. Typische Komplikationen der Varikosis sind:

Venenentzündung (Thrombophlebitis)
Sie entsteht, weil das Blut in den Krampfadern nicht mehr regelhaft fließt, so dass sich kleine Gerinnsel bilden können.
Klappeninsuffizienz im tiefen Venensystem
Bei einer Stammvarikosis muss das Blut, welches in den Varizen Richtung Fuß strömt, über das tiefe Venensystem Richtung Herz abgepumpt werden. Dadurch kommt es zu einer unphysiologischen Mehrbelastung der tiefen Beinvenen, was zu einer sekundären Erweiterung der tiefen Venen mit Schlussunfähigkeit der Venenklappen im tiefen Beinvenensystem führen kann.
Krampfaderblutung
Die unmittelbar unter der Haut gelegenen Krampfadern können bei mechanischer Verletzung oder auch ohne äußere Einwirkung platzen, was zu einer eindrucksvollen Blutung führt. Der Blutverlust ist allerdings meistens gering.
Hautverdünnung (Atrophie)
Durch die chronische unphysiologische Druckerhöhung im oberflächlichen Venensystem wird die Haut des Unterschenkels geschädigt.
Hautpigmentierung
Durch die chronische unphysiologische Druckerhöhung im oberflächlichen Venensystem werden geringe Mengen Blut in die Haut abgepresst. Das in den roten Blutzellen enthaltene Eisen hinterlässt dauerhafte braune Flecken in der Haut.
Hautentzündung
Durch die chronische unphysiologische Druckerhöhung im oberflächlichen Venensystem wird die Haut des Unterschenkels anfällig für bakterielle Entzündungen (Dermatitis).
Ulcus cruris (Beingeschwür)
Als Spätfolge der Varikosis kann die Haut des Unterschenkels so stark geschädigt werden, dass die Haut aufplatzt und sich ein „offenes Bein“ bildet.

Hinzu kommen allgemeine Symptome wie schwere Beine, Schwellungszustände, und seltener auch Schmerzen.

Klinische Häufigkeit: **** sehr häufig

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt