Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Okklusion

Okklusion (Verschluss) bedeutet in der Gefäßmedizin, dass in Blutgefäß verschlossen ist.

Die Okklusion einer Arterie kann durch degenerativen Verschleiß (Arteriosklerose) über Jahre chronisch entstehen, jedoch auch akut durch einen Embolus oder Thrombus.

Abbildung: Verschluß der inneren Halsschlagader an ihrer Aufzweigung am Hals durch Kalkeinlagerung (Arteriosklerose) und nachfolgende Gerinnselbildung (Thrombus).

Klinische Häufigkeit: **** sehr häufig

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt