Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Gangrän

Die Begriffe Gangrän oder Nekrose bezeichnen den irreversiblen Gewebeuntergang, also das Absterben von Gewebe.

In der Gefäßmedizin ist eine schwere Durchblutungsstörung die wichtigste Ursache. Meistens sind die Zehen zuerst betroffen (sog. “Raucherbein”). Ihr Arzt spricht dann von einer pAVK Stadium IV (siehe Fontaine-Klassifikation).

Auch bei Diabetes mellitus kann es zu Nekrosen an den Füssen kommen (Diabetisches Fußsyndrom).

Durch geeignete gefäßchirurgische Maßnahmen kann eine Amputation in vielen Fällen verhindert werden.

Klinische Häufigkeit: **** sehr häufig

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt