Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Arterielle Verschlusskrankheit (AVK)

Die arterielle Verschlusskrankheit wird mit “AVK” abgekürzt. Es handelt sich um eine der häufigsten Erkrankungen in der westlichen Welt, meistens Folge einer Arteriosklerose.

Durch Verengung oder Verschluss einer Arterie kommt es zur Minderdurchblutung des betroffenen Organes mit mehr oder weniger gravierenden Auswirkungen.

Am häufigsten ist die arterielle Durchblutungsstörung der Beine, die man als periphere arterielle Verschlusskrankheit (= pAVK) bezeichnet.

Klinische Häufigkeit: **** sehr häufig

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt