Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Angina abdominalis

Unter Angina abdominalis versteht man eine Krankheit mit Schmerzen im Bauch und Gewichtsverlust bei hochgradiger Verengung der Arterien im Bauchraum.

Dieses sehr seltene Krankheitsbild tritt nur auf, wenn mehrere wichtige Arterien für die Durchblutung des Darmes (Viszeralarterien) verschlossen sind. Die Resorption der Nahrung und der Abtransport über das Blut sind eingeschränkt, was zu Schmerzen im Bauch und Unterernährung führt.

Das Problem bei dieser Erkrankung ist die richtige Diagnose, weil andere Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen viel häufiger sind (z.B. Magengeschwür, Krebs oder Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse).

Die Angina abdominalis ist viel seltener als die Schmerzen im Brustkorb durch Verengung der Herzkranzgefäße (Angina pectoris).

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt