Gefäß-Lexikon von A-Z

Zur Begriffssuche Buchstaben anwählen ( Abbildungsnachweis… )


Suchbegriff: Amaurosis fugax

Amaurosis fugax bedeutet wörtlich übersetzt flüchtige Blindheit.

Wenn der vorübergehende Sehverlust nur ein Auge betrifft und nur wenige Sekunden anhält, kann die Amaurosis fugax Folge einer verengten Halsschlagader (Karotisstenose) sein.

Diese kurzfristige einseitige Sehstörung tritt auf, wenn sich kleine Partikel aus den Ablagerungen in der Halsschlagader lösen und in die Netzhaut des Auges strömen. In dieser Situation sollte zusätzlich zur augenärztlichen Untersuchung eine Abklärung der Halsschlagader mit Ultraschall erfolgen.

Auch kurzfristige Lähmungen (TIA) können durch Ablösung kleiner Partikel aus der Halsschlagader entstehen, wenn diese in das Gehirn strömen.

Zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt