Dialyseshunts

Hämodialyse und Shuntarm

Das RKK verfügt über die Disziplin Nephrologie und die Möglichkeit zur Dialyse, ambulant und stationär. Dialyseshunts können meistens ambulant operiert werden. Ersteingriffe (Cimino-Fisteln) lassen sich bei schlanken Armen in örtlicher Betäubung anlegen, so dass eine Narkose nicht erforderlich ist.

Anmerkung: Seit 2011 werden ambulante Operationen (Varizen, Dialyseshunts, Ports) überwiegend im MVZ am RKK duchgeführt.

Am Standort RKK werden im Großraum Bremen die meisten Shuntoperationen durchgeführt.

Operationen an Dialyseshunts im Jahr 2014

Shunt-Operationen insgesamt (RKK und MVZ)
525
Davon ambulant (RKK und MVZ)
359

© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt