FAQ – Fragen und Antworten

Fragen zur Gefäßsprechstunde


Muss ich einen Überweisungsschein mitbringen?

Bitte bringen Sie einen Überweisungsschein (gelb) mit, wenn Sie bei uns einen Termin in der Sprechstunde haben. Für eine stationäre Aufnahme brauchen wir eine Einweisung (rot) vom Hausarzt. Bei Notfällen können die Papiere nachgereicht werden.

Wenn ich in ihre Sprechstunde will, muss ich dann vorher zum Hausarzt?

Sie sollten vorher zu Ihrem Hausarzt gehen und mit ihm besprechen, warum Sie in unsere Sprechstunde wollen. Ihr Hausarzt kann beurteilen, ob Ihre Beschwerden überhaupt mit den Blutgefäßen zusammenhängen. Häufig sehen wir Patienten, die eigentlich zu einem Orthopäden oder Neurologen müssten.

Wenn auch Ihr Hausarzt der Meinung ist, dass ein Gefäßproblem vorliegt, können Sie telefonisch einen Termin in unserer Sprechstunde vereinbaren.

Kann ich bei Ihnen einen Gefäß-Check machen lassen?

Ambulante Gefäßuntersuchungen wie z. B. die Doppler- und Farbduplexsonographie müssen von einem niedergelassenen Kassenarzt durchgeführt werden. Das RKK darf diese Leistung nicht erbringen.

Ebenfalls möglich ist die Gefäßuntersuchung im MVZ am RKK nach telefonischer Anmeldung (0421-5599 770) mit Überweisungsschein.

Privatpatienten können sich auch in der Sprechstunde bei Dr. Paetz anmelden.

Vor welchen Untersuchungen der Blutgefäße muss ich nüchtern sein?

Die nachfolgenden Regelungen gelten sowohl für ambulante als auch für stationäre Patienten.

Doppler- und Farbduplexuntersuchungen (Ultraschall der Blutgefäße)
Essen und Trinken ist erlaubt (nicht nüchtern)
Phlebographie (Röntgen der Venen mit Kontrastmittel in eine Fußvene)
Essen und Trinken ist erlaubt (nicht nüchtern)
CT-Angiographie (Computertomographie mit Kontrastmittel in eine Armvene)
Essen und Trinken ist erlaubt (nicht nüchtern)
Angiographie (Katheteruntersuchung der Arterien mit Kontrastmittel in die Arterien)
Trinken ist erlaubt, bitte auch die täglichen Medikamente einnehmen.
Essen ist nicht erlaubt.

© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt