Häufig gestellte Fragen / Frequently asked Questions (FAQ)

Liebe Patientinnen und Patienten,

nachfolgend geben wir Ihnen einige orientierende Antworten auf die Fragen, die am Anfang einer Behandlung am häufigsten gestellt werden. Nicht für alles gibt es allgemein anerkannte Richtlinien und Leitlinien. Und wenn Sie im Internet suchen, finden Sie wenig Konkretes.

Das liegt daran, dass die Patienten nicht alle gleich sind. Sie bringen unterschiedliche individuelle Risikofaktoren mit. Wir können den Heilungsverlauf nicht exakt vorhersagen, auch wenn wir unsere Behandlungen standardisiert und zertifiziert auf höchstem Niveau durchführen.

Es gibt viele individuelle Parameter, die sich auf den Behandlungsverlauf auswirken. Alt oder jung, dick oder dünn, voroperiert oder nicht, Vorerkrankungen (z. B. an Herz, Lunge, Niere, Leber) oder nicht, motiviert oder nicht, Angehörige „im Boot“ oder nicht. All das und vieles mehr entscheiden, wie es nach einem kleinen oder größeren Eingriff weitergeht.

Dennoch trauen wir uns, Ihnen einige Informationen zu geben, die aus Erfahrungen an vielen Tausenden von Patienten gewachsen sind. Bitte haben Sie Verständnis, dass es im Einzelfall erhebliche Abweichungen geben kann.

Wenn Sie nach einem operativen Eingriff verunsichert sind, Schmerzen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Das Gefäßzentrum Bremen im RKK erreichen Sie tagsüber unter Telefon (0421) 5599-880. Außerhalb der üblichen Arbeitszeiten ist unsere Ambulanz für Notfälle (nur für Notfälle!) unter Telefon (0421) 5599-800 rund um die Uhr geöffnet.

Die hier niedergelegten Antworten betrachten Sie bitte als unverbindliche Empfehlungen für den „normalen“ Patienten mit einem „normalen“ Heilungsverlauf.

Die Rubrik „FAQ“ ist eine Serviceleistung des Gefäßzentrums Bremen, formuliert von Chefarzt Dr. B. Paetz, Leiter des Gefäßzentrums Bremen am RKK..


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt