Meldung vom 01.04.2016

076 Stabwechsel im Gefäßzentrum

Dr. Paetz übergibt an Dr. Marquardt

Dr. med. Burkhard Paetz (Bild oben) ist seit 21 Jahren Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Rotes Kreuz Krankenhaus. Er hat die erste eigenständige Gefäßchirurgie in Bremen damals begründet und aufgebaut. Aus der gefäßchirurgischen Abteilung ist inzwischen das interdisziplinäre Gefäßzentrum Bremen geworden mit voller Weiterbildungsermächtigung und Zertifizierung durch die Fachgesellschaft. Das Gefäßzentrum im Rotes Kreuz Krankenhaus ist das größte und personell am besten ausgestattete in Bremen. Jetzt geht Dr. Paetz in den Ruhestand.

Die neue Chefarztregelung wird die bisherige Struktur mit Gefäßchirurgie, Radiologie und Angiologie innerhalb einer Abteilung beibehalten.

Dr. med. Frank Marquardt (Bild unten) übernimmt das Ruder am 1. Mai 2016. Dr. Marquardt ist seit 8 Jahren Oberarzt im Gefäßzentrum Bremen und derzeit Stellvertreter des Chefarztes. Er verfügt über eine breite Ausbildung als Gefäßchirurg, Allgemeinchirurg, Herzchirurg und Thoraxchirurg. Damit ist eine umfangreiche medizinische und operative Erfahrung des neuen Chefarztes sicher gestellt. Dr. Marquardt wird das Gefäßzentrum Bremen am RKK weiterentwickeln und als Endovaskulärer Spezialist neben der offenen Gefäßchirurgie auch die Behandlung der Gefäßerkrankungen mit Kathetern und Stents auf höchstem Niveau gewährleisten.

zurück…


© 2004 – 2017 Gefäßzentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus · Leitung: Dr. F. Marquardt